Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren.

Welche Anlasstemperaturen werden nach dem Wickeln von Federn angewendet?

Anlassen

  • Um die beim Herstellen von Federn indizierten Spannungen abzubauen werden Druck- und Zugfedern angelassen
  • Man vermeidet einen unkontrollierten Kraftverlust beim Betrieb von Druckfedern und möglichen Bruch der Öse bei Zugfedern
  • Bei Torsionsfedern ist ein Anlassen nicht unbedingt nötig, wenn in Drehrichtung belastet wird; was nach den Regeln der Technik ohnehin so nur zulässig ist

Richtwert für Anlass-Temperaturen


Werkstoff


Federstahl                 

  • 1.1200    - 270°C - 0,5 Stunden* - Luftabkühlung

Rostfreie Federstähle 

  • 1.4310    - 380°C - 0,5 Stunden - Luftabkühlung
  • 1.4568    - 450°C - 1,0 Stunden - Luftabkühlung
  • 1.4571    - 450°C - 1,0 Stunden - Luftabkühlung


Kupferberyllium    

  •   2.1247   - 310 bis 320°C - 2,0 Stunden - Luftabkühlung                                           

* Anlasszeiten

  • d~1mm  > 5 Minuten
  • d~10-15 mm  10-25 Minuten
  • d~20mm  >30 Minuten