Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren.

Wo kann man die Konstantkraftfeder (Rollfeder) einsetzen?

  • Konstantkraftfedern sind Sonderformen der Zugfedern
  • Sie bestehen aus einer Spirale, die so konstruiert ist, daß jede Windung leicht die nächste Windung berührt
  • Wenn die Feder ausgelenkt wird, wirken Reibungswiderstand und Auslenkungskraft gegenläufig, so daß eine nahezu konstante Kraft entsteht
  • Die Konstantkraftfeder ist auf lange Federwege mit konstanter Kraft ausgelegt.In der Praxis wird die Feder fest auf einer Trommel befestigt, wobei das freie Ende die Last aufnimmt
  • Dieses Prinzip kann umgekehrt werden
  • Die Feder kann flexibel eingesetzt werden, da die Kraftwerte durch Tandem Anordnung oder gegenläufige Anordnung oder Ineinanderschachtelung erhöht bzw. verringert werden kann