Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren.

Was ist Dauerschwingfestigkeit?

  • Die Dauer(schwing)festigkeit (sD) ist der um eine Mittelspannung (sM) schwingende maximale Spannungsausschlag, den eine Feder beliebig oft aushält, ohne dabei unzulässige Verformung oder Bruch zu erfahren (Wechselfestigkeit)
  • Wird diese überschritten, kommt es (besonders bei erhöhten Temperaturen) zu einem Anstieg der bleibenden Formänderung, dem Kriechen
  • Da die meisten Federn Lastwechseln ausgesetzt sind, ist die Dauerfestigkeit des Federdrahtes von größter Bedeutung
  • Zusätzliche wichtige Faktoren für die Dauerfestigkeit eines Stahles
    sind geringer Schlackengehalt und schadenfreie Oberflächen